KW 5 – Schals und Postkarten

20140203-093833.jpg

Uhh, es wird schwerer dran zu bleiben. Ich kann mich gerade nicht recht zum Ausmisteln aufraffen. Und das was ich ausräume, das landet erst mal in der Verkaufs-Schublade im Wohnzimmer. Es ist immer so mühselig Angebote einzustellen und wenn ich dann nicht das finanziell rausbekomme, was ich eigentlich denke das es wert ist, dann muss ich mich dazu auch noch ärgern.

Ich habe von meinen rund 25 Schals jetzt zwei Drittel aussortiert. Schade, viele davon sind handgestrickt oder -gehäkelt. Alles schön individuell aber was soll ich mit solchen Unmassen von Schals? Meist habe ich einige Wochen lang die gleichen Favoriten und dann ist fast der Winter schon um und ich brauche keine Halswärmer mehr. Mal sehen ob das reiche Angebot von Handarbeit überhaupt Abnehmer auf dem Verkaufsportal findet.

Exklusive Sachen möchte laut Medien jeder und jede, wenn man dann aber handgemachtes anbietet soll es möglichst nix kosten. Gleichzeitig wird aber für Industrieware mit irgend einem bekannten Label ganz stolz irre viel Geld auf den Tisch gelegt. Die Logik verstehe ich nicht. Aber wahrscheinlich bin ich da ganz anders drauf als die Masse an Schafen da draußen.

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Kerstin
    Feb 03, 2014 @ 18:36:50

    ja, das stimmt mit dem Markensachen und den selbstgemachten Einzelstücken. Vielleicht mal auf einem Wochenmarkt probieren.

    Antwort

Was hast du dazu zu sagen?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: